Basiswissen Asthma

Langzeitbetreuung

Die Langzeitbetreuung erfolgt generell durch den Pädiater bzw. Hausarzt; eine fachärztliche Langzeitversorgung bzw. Mitbehandlung oder erweiterten Diagnostik ist nur in bestimmten Fällen notwendig, und zwar bei:

  • unzureichendem Therapieerfolg
  • Dauertherapie mit oralen Kortikosteroiden
  • Beenden der antiinflammatorischen Therapie
  • vorausgegangenen Notfallbehandlungen
  • Begleiterkrankungen
  • berufsbedingtem Asthma
  • Verschlechterung der Asthma-Symptomatik in der Schwangerschaft

Aktuelles aus der Themenwelt

Sonnenallergie

Sonnenallergie

UV-Strahlen können bei empfindlichen Menschen eine als Sonnenallergie (Lichturtikaria) bezeichnete Hautreaktion mit Hautrötungen, Bläschen, Quaddeln oder juckenden Ausschlägen auslösen. Betroffen von einer Sonnenallergie sind nur diejenigen Hautareale, die direkt der...

mehr lesen
Allergische Reaktionen & Erste Hilfe

Allergische Reaktionen & Erste Hilfe

Eine Versicherung gegen eine allergische Reaktion gibt es auch bei dem gesündesten Organismus nicht. Auch wer bislang topfit war und nie auf Lebensmittel und Co. allergisch reagiert hat, kann im Laufe der Zeit und durch verschiedene Ursachen Allergien auf bestimmte...

mehr lesen


Blogarchiv