Basiswissen Asthma

Bedarfsmedikamente („Reliever“)

Reliever werden zur Symptomkontrolle bei allen Asthma-Schweregraden eingesetzt.

1. Wahl: inhalative raschwirkende Beta-2-Sympathomimetika (RABA):

  • Fenoterol
  • Reproterol
  • Salbutamol
  • Terbutalin
  • Formoterol

Fenoterol, Reproterol, Salbutamol, Terbutalin gehören zu den kurzwirkenden Beta-2-Sympathomimetika (SABA). Formoterol wird zu den langwirkenden Beta-2-Sympathomimetika (LABA) gezählt.

Alternativ:

  • inhalatives Anticholinergikum: Ipratropiumbromid
  • inhalatives SABA und Anticholinergikum in Kombination: Fenoterol plus Ipratropium
  • inhalatives SABA und DNCG in Kombination
  • Theophyllin (Tropfen oder Lösung)
  • nichtretardiertes orales Beta-2-Sympathomimetikum
  • systemische Glucocorticosteroide
β2-Sympathomimetikum (kurzwirksam)
Fenoterol, Reproterol, Terbutalin, Salbutamol
Stimulation der β2-Rezeptoren, was zur Relaxierung der Bronchialmuskulatur (Spasmolyse) führt.
β2-Sympathomimetikum (langwirksam)
Formoterol, Salmeterol
Stimulation der β2-Rezeptoren, was zur Relaxierung der Bronchialmuskulatur (Spasmolyse) sowie zur Steigerung der ziliären Flimmerbewegung führt.
Anticholinergika
Ipratropium
Blockieren muscarinischen Acetylcholinrezeptoren, was zur Relaxierung der Bronchialmuskulatur (Spasmolyse) führt.
Inhal. Corticosteroide (ICS)
Beclometason, Budesonid, Fluticason, Mometason
Antiphlogistika; Wirken antientzündlich, reduzieren Schleimbildung, verbessern die mukoziliäre Clearance, reduzieren Bronchialödem, hemmen z. T. Epithelzerstörung, verstärken Wirkung von β2-Sympathomimetika; direkte Spasmolyse nur in hohen Dosen.
System. Corticosteroide
Prednisolon, Predison, Methylprednisolon, Fluocortolon
Wie ICS.
Cromone
Cromoglicinsäure, Nedocromil
Hemmen Freisetzung von Mediatoren, wie Histamin, über Inhibition der Chloridkanäle aktivierter Mastzellen.
TheophyllinStarkes Bronchospasmolytikum. Bronchodilatation über Hemmung der Phosphodiesterase und der Adenisonrezeptoren . Außerdem wird eine antiinflammatorische Wirkung diskutiert.
Leukotrienrezeptor-Antagonist
Montelukast
Hemmen Cysteinyl-Leukotrien1-Rezeptor (CysLT1-Rezeptor). Dadurch kommt es zur Verminderung der Ödembildung / Mukusproduktion / Bronchokonstriktion / Bronchialepithelschädigung.
Kombinationspräparate aus SABA und Cromone:
Reproterol/DNCG
Siehe Einzelwirkstoffe.
Kombinationspräparate aus ICS und LABA:
Formoterol/Beclometason, Formoterol/Budesonid, Salmeterol/Fluticason
Siehe Einzelwirkstoffe.

Tab. 4: Asthma-Medikamente und ihre Wirkung (zu Tagesdosierungen, Neben- und Wechselwirkungen sowie Kontraindikationen siehe NVL Asthma)

Aktuelles aus der Themenwelt

Honigallergie

Honigallergie

Menschen, die gegen bestimmte Pollenarten allergisch sind, können auch nach Verzehr des jeweiligen Honigs allergisch reagieren. Die typischen Symptome sind dann Magen-Darm-Beschwerden, Juckreiz im Gesicht, vor allem im Mundbereich oder auch im Mundinnenraum, tränende...

mehr lesen
So werden Sie im Nu wieder schuppenfrei

So werden Sie im Nu wieder schuppenfrei

Lassen Sie uns das Offensichtliche sagen: Schuppen sind nervig, frustrierend und sogar peinlich. Und während sie nicht unbedingt kommen und gehen, kann es in den Wintermonaten schlimmer werden (als ob die niedrigen Temperaturen nicht ausreichen würden, um uns...

mehr lesen


Blogarchiv