Basiswissen Asthma

Therapie des Asthma bronchiale

Mit der angemessenen Therapie kann Asthma gut kontrolliert werden. Dadurch werden Exazerbationen, schwere Verläufe und Spätfolgen verhindert. Dazu ist eine medikamentöse Therapie unverzichtbar. Diese muss durch präventive Maßnahmen (z. B. Allergen-Karenz) und nicht-medikamentöse Behandlungsformen (z. B. körperliches Training) ergänzt werden.

Therapieziele (in Abhängigkeit von Alter und Begleiterkrankungen des Patienten):

  • Vermeiden akuter oder chronischer Symptome, Asthma-Anfälle
  • Verbesserung/Normalisierung der Lungenfunktion und Reduktion der Hyperreagibilität
  • Vermeidung einer Progredienz
  • Reduktion der asthmabedingten Letalität
  • Verbesserung der asthmabezogenen Lebensqualität
  • Vermeidung einer krankheitsbezogenen Beeinträchtigung der physischen, psychischen und geistigen Entwicklung
  • Vermeidung krankheitsbedingter Beeinträchtigungen der körperlichen und sozialen Aktivitäten im Alltag

Aktuelles aus der Themenwelt

Honigallergie

Honigallergie

Menschen, die gegen bestimmte Pollenarten allergisch sind, können auch nach Verzehr des jeweiligen Honigs allergisch reagieren. Die typischen Symptome sind dann Magen-Darm-Beschwerden, Juckreiz im Gesicht, vor allem im Mundbereich oder auch im Mundinnenraum, tränende...

mehr lesen
So werden Sie im Nu wieder schuppenfrei

So werden Sie im Nu wieder schuppenfrei

Lassen Sie uns das Offensichtliche sagen: Schuppen sind nervig, frustrierend und sogar peinlich. Und während sie nicht unbedingt kommen und gehen, kann es in den Wintermonaten schlimmer werden (als ob die niedrigen Temperaturen nicht ausreichen würden, um uns...

mehr lesen


Blogarchiv