Basiswissen Lunge

Bronchialsystem

Die Gesamtheit des luftleitenden Systems wird als Bronchialsystem bezeichnet. Das Lungengewebe teilt sich auf in einen luftführenden Teil und einen Teil, in dem der Gasaustausch stattfindet. Zusammen mit den Bronchien verlaufen auch die zum Lungenkreislauf gehörenden Arterien und Venen (s. Abb. 1). Die luftführenden Bronchien enden so in den Lungenbläschen (Alveolen). Dort findet der Gasaustausch statt. Die sackartigen Ausstülpungen haben je nach Entfaltungszustand (Ein- oder Ausatmung) einen Durchmesser von 50 bis 250 μm und versorgen unseren Körper mit Sauerstoff. Ein Erwachsener besitzt geschätzt etwa 300 Millionen Lungenbläschen. Man bezeichnet die Gesamtfläche der Bläschen mit dem dazugehörigen feinen Kapillarnetz auch als Respiratorische Fläche. Zwischen den Lungenbläschen ist Bindegewebe. Wächst dieses unverhältnismäßig stark, kommt es zu einer Lungenfibrose.

Aufbau der Menschlichen Lunge: 1: Luftröhre 2: Lungenvene 3: Lungenarterie 4: Alveolargang 5: Alveole 6: Herzeinschnitt 7: kleine Bronchien 8: Tertiärbronchus 9: Sekundärbronchus 10: Hauptbronchus 11: Zungenbein (Quelle: Wikimedia, Image:Illu bronchi lungs.jpg, Rastrojo)

Abb. 1: Aufbau der Menschlichen Lunge: 1: Luftröhre 2: Lungenvene 3: Lungenarterie 4: Alveolargang 5: Alveole 6: Herzeinschnitt 7: kleine Bronchien 8: Tertiärbronchus 9: Sekundärbronchus 10: Hauptbronchus 11: Zungenbein (Quelle: Wikimedia, Image:Illu bronchi lungs.jpg, Rastrojo)

Aktuelles aus der Themenwelt

Frostige Kälte reizt die Haut und die Atemwege

Der Start ins neue Jahr ist frostig. Temperaturen um den Gefrierpunkt machen auch unserer Haut zu schaffen. Der Kältereiz löst bei einigen Menschen stark juckende Hautveränderungen, Quaddeln sowie Rötungen aus. Schwellen die Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich an,...

mehr lesen


Blogarchiv