Basiswissen Haut

Talg- und Schweißdrüsen

Jeder Quadratzentimeter der Haut besitzt zahlreiche Talgdrüsen, deren Ausgänge sich an den Haarschäften befinden. Abgesehen von den Handtellern und den Fußsohlen sind die Talgdrüsen über die gesamte Haut verbreitet, besonders dicht jedoch auf der Kopfhaut und der Stirn. Während durch die Talgdrüsen die fettlöslichen Stoffe ausgeschieden werden, sind die Schweißdrüsen für die wasserlöslichen Ausscheidungsstoffe verantwortlich. Die Haut enthält bis zu drei Millionen Schweißdrüsen, deren verknäulte Schläuche sich in der Lederhaut und in der Unterhaut befinden. Sie winden sich in Spiralen durch die Epidermis und münden an die Hautoberfläche.

Aktuelles aus der Themenwelt

Allergiewissen in Kindergarten und Schulen

Allergiewissen in Kindergarten und Schulen

Allein in Deutschland leiden bis zu 40 Prozent der Schulkinder an einer Allergie. Dabei sind allergischer Schnupfen, Asthma, Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien mit einer erheblichen Einschränkung im Alltag am häufigsten. Ziel der Stiftung ECARF (European Centre...

mehr lesen
DAAB: Online-Allergietage im Juni 2024

DAAB: Online-Allergietage im Juni 2024

Vom 17.  bis 21. Juni 2024 informiert der Deutsche Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) im Rahmen der Online-Allergietage mit Vorträgen, Webinaren, Podcasts und Video-Talks über Allergien, Auslöser und Therapiemöglichkeiten. Die Themen sind: 17.06.2024: Neu...

mehr lesen


Blogarchiv