Basiswissen Haut

Talg- und Schweißdrüsen

Jeder Quadratzentimeter der Haut besitzt zahlreiche Talgdrüsen, deren Ausgänge sich an den Haarschäften befinden. Abgesehen von den Handtellern und den Fußsohlen sind die Talgdrüsen über die gesamte Haut verbreitet, besonders dicht jedoch auf der Kopfhaut und der Stirn. Während durch die Talgdrüsen die fettlöslichen Stoffe ausgeschieden werden, sind die Schweißdrüsen für die wasserlöslichen Ausscheidungsstoffe verantwortlich. Die Haut enthält bis zu drei Millionen Schweißdrüsen, deren verknäulte Schläuche sich in der Lederhaut und in der Unterhaut befinden. Sie winden sich in Spiralen durch die Epidermis und münden an die Hautoberfläche.

Aktuelles aus der Themenwelt

DAAB initiiert Lesertelefon „Allergie, Asthma & Corona“

DAAB initiiert Lesertelefon „Allergie, Asthma & Corona“

In Zeiten von Corona haben Allergiker viele Fragen: Bin ich als Allergiker/Asthmatiker besonders gefährdet, mich mit dem Corona-Virus anzustecken? Habe ich ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf? Beeinträchtigen meine Medikamente die Immunabwehr? Wie...

mehr lesen
Welt-Asthma-Tag

Welt-Asthma-Tag

Heute ist Welt-Asthma-Tag. Der Welt-Asthma-Tag ist eine jährliche Veranstaltung, die von der Globalen Initiative für Asthma (GINA) organisiert wird, um das Bewusstsein für Asthma und die Behandlung von Asthma auf der ganzen Welt zu verbessern. In Deutschland gibt es...

mehr lesen


Blogarchiv