Basiswissen Haut

Talg- und Schweißdrüsen

Jeder Quadratzentimeter der Haut besitzt zahlreiche Talgdrüsen, deren Ausgänge sich an den Haarschäften befinden. Abgesehen von den Handtellern und den Fußsohlen sind die Talgdrüsen über die gesamte Haut verbreitet, besonders dicht jedoch auf der Kopfhaut und der Stirn. Während durch die Talgdrüsen die fettlöslichen Stoffe ausgeschieden werden, sind die Schweißdrüsen für die wasserlöslichen Ausscheidungsstoffe verantwortlich. Die Haut enthält bis zu drei Millionen Schweißdrüsen, deren verknäulte Schläuche sich in der Lederhaut und in der Unterhaut befinden. Sie winden sich in Spiralen durch die Epidermis und münden an die Hautoberfläche.

Aktuelles aus der Themenwelt

Sonnenallergie

Sonnenallergie

UV-Strahlen können bei empfindlichen Menschen eine als Sonnenallergie (Lichturtikaria) bezeichnete Hautreaktion mit Hautrötungen, Bläschen, Quaddeln oder juckenden Ausschlägen auslösen. Betroffen von einer Sonnenallergie sind nur diejenigen Hautareale, die direkt der...

mehr lesen
Allergische Reaktionen & Erste Hilfe

Allergische Reaktionen & Erste Hilfe

Eine Versicherung gegen eine allergische Reaktion gibt es auch bei dem gesündesten Organismus nicht. Auch wer bislang topfit war und nie auf Lebensmittel und Co. allergisch reagiert hat, kann im Laufe der Zeit und durch verschiedene Ursachen Allergien auf bestimmte...

mehr lesen


Blogarchiv