Basiswissen Atopische Dermatitis

Topische Therapie

Die Basis-Hautpflege beinhaltet die gründliche aber schonende Reinigung der Haut. Die Waschsyndets oder Lösungen müssen allergenfrei sein und dürfen keine irritierenden Substanzen enthalten. Antiseptische Formulierungen können bei bakteriellen Infektionen angezeigt sein. Im Anschluss an die Reinigung müssen alle waschaktiven Substanzen in einem kurzen Bad (5 min bei 27-30 °C) abgespült werden. Badeöle, die man zum Schluss dem Badewasser zusetzt, können einer Austrocknung der Haut vorbeugen. Feuchtigkeitsspendende Lotionen oder Cremes (Emollientien) sollten gleich nach dem Abtrocknen, wenn die Haut noch leicht feucht ist, aufgetragen werden [Ring et al. 2012]. Als Emollientien haben sich ureahaltige Produkte (ca. 5 %) bewährt [Werfel et al. 2009].

Aktuelles aus der Themenwelt

Anaphylaktische Reaktion beim Zahnarztbesuch

Eine Routineuntersuchung beim Zahnarzt wurde für ein zwölfjähriges Mädchen aus Australien beinahe zum Verhängnis. Das Kind hatte mehrere Nahrungsmittelallergien, auch eine Milchallergie. Die Mutter des Mädchens hatte diese zuvor alle gegenüber dem Zahnarzt angegeben....

mehr lesen

Übergewichtige Asthmatiker profitieren von weniger Kalorien

Fettleibigkeit erhöht das Risiko für Asthma und beeinflusst die Krankheitskontrolle, Lungenfunktion und Lebensqualität der Betroffenen. Die Ergebnisse einer brasilianischen Studie zeigen, dass bei stark übergewichtigen (BMI ≥ 30) Asthmatikern eine Begrenzung der...

mehr lesen


Blogarchiv