Basiswissen Atopische Dermatitis

Therapie

Abgesehen von Spontanheilungen gilt das atopische Ekzem als unheilbar. Das Therapieziel besteht darin, über entsprechendes Management die Beschwerden der Patienten zu lindern und ihre Lebensqualität zu verbessern. Für die Behandlung ist ein polypragmatisches Vorgehen entscheidend. Alle Maßnahmen sind individuell auf den jeweiligen Patienten abzustimmen. Die Vermeidung und Reduktion von Provokationsfaktoren ist die Grundlage für den Therapieerfolg. Eine individuell angepasste hydratisierende Basis-Hautpflege trägt dazu bei, den Zustand der Haut zu stabilisieren und die Hautbarriere zu unterstützen. Bei leichten Formen der Neurodermitis reichen die Vermeidung von Provokationsfaktoren und eine sorgfältige Basis-Hautpflege unter Umständen aus, um Krankheitsschüben vorzubeugen [Ring et al. 2012; Werfel et a. 2009].

Aktuelles aus der Themenwelt

Anaphylaktische Reaktion beim Zahnarztbesuch

Eine Routineuntersuchung beim Zahnarzt wurde für ein zwölfjähriges Mädchen aus Australien beinahe zum Verhängnis. Das Kind hatte mehrere Nahrungsmittelallergien, auch eine Milchallergie. Die Mutter des Mädchens hatte diese zuvor alle gegenüber dem Zahnarzt angegeben....

mehr lesen

Übergewichtige Asthmatiker profitieren von weniger Kalorien

Fettleibigkeit erhöht das Risiko für Asthma und beeinflusst die Krankheitskontrolle, Lungenfunktion und Lebensqualität der Betroffenen. Die Ergebnisse einer brasilianischen Studie zeigen, dass bei stark übergewichtigen (BMI ≥ 30) Asthmatikern eine Begrenzung der...

mehr lesen


Blogarchiv