Basiswissen Atopische Dermatitis

Therapie

Abgesehen von Spontanheilungen gilt das atopische Ekzem als unheilbar. Das Therapieziel besteht darin, über entsprechendes Management die Beschwerden der Patienten zu lindern und ihre Lebensqualität zu verbessern. Für die Behandlung ist ein polypragmatisches Vorgehen entscheidend. Alle Maßnahmen sind individuell auf den jeweiligen Patienten abzustimmen. Die Vermeidung und Reduktion von Provokationsfaktoren ist die Grundlage für den Therapieerfolg. Eine individuell angepasste hydratisierende Basis-Hautpflege trägt dazu bei, den Zustand der Haut zu stabilisieren und die Hautbarriere zu unterstützen. Bei leichten Formen der Neurodermitis reichen die Vermeidung von Provokationsfaktoren und eine sorgfältige Basis-Hautpflege unter Umständen aus, um Krankheitsschüben vorzubeugen [Ring et al. 2012; Werfel et a. 2009].

Aktuelles aus der Themenwelt

Bloß weg mit dem Schimmel!

Bloß weg mit dem Schimmel!

Im Herbst, wenn die Fenster und Türen aufgrund der niedrigeren Außentemperaturen weniger geöffnet werden, erhöht sich das Risiko der Schimmelpilzbildung in Innenräumen. Schimmel in den eigenen vier Wänden kann allergische Reaktionen auslösen. Genau genommen sind es...

mehr lesen
Nickel- und Kobaltallergie im Friseurhandwerk

Nickel- und Kobaltallergie im Friseurhandwerk

Beschäftigte im Friseurhandwerk haben täglich längeren Hautkontakt mit vielen Metallwerkzeugen. Durch die Freisetzung von Nickel und Kobalt ist dadurch ein erhebliches Gesundheitsrisiko in Bezug auf die Entwicklung von Allergien gegeben, wie eine aktuelle Studie der...

mehr lesen


Blogarchiv