Basiswissen Atopische Dermatitis

Therapie

Abgesehen von Spontanheilungen gilt das atopische Ekzem als unheilbar. Das Therapieziel besteht darin, über entsprechendes Management die Beschwerden der Patienten zu lindern und ihre Lebensqualität zu verbessern. Für die Behandlung ist ein polypragmatisches Vorgehen entscheidend. Alle Maßnahmen sind individuell auf den jeweiligen Patienten abzustimmen. Die Vermeidung und Reduktion von Provokationsfaktoren ist die Grundlage für den Therapieerfolg. Eine individuell angepasste hydratisierende Basis-Hautpflege trägt dazu bei, den Zustand der Haut zu stabilisieren und die Hautbarriere zu unterstützen. Bei leichten Formen der Neurodermitis reichen die Vermeidung von Provokationsfaktoren und eine sorgfältige Basis-Hautpflege unter Umständen aus, um Krankheitsschüben vorzubeugen [Ring et al. 2012; Werfel et a. 2009].

Aktuelles aus der Themenwelt

Allergiker für Studie gesucht

Die Stiftung ECARF (European Centre for Allergy Research Foundation) sucht Allergiker für eine Online-Studie. Getestet werden soll ein neues Nahrungsergänzungsmittel. Hintergrund Offenbar scheint es zwischen dem Leben auf einem Bauernhof und dem Auftreten von...

mehr lesen

Zusätzliche Feinstaubbelastung durch Feuerwerk an Silvester

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) rät Asthmatikern, Allergikern sowie Kindern und älteren Menschen Massenveranstaltungen, auf denen Feuerwerkskörper abgebrannt werden, fern zu bleiben oder das Feuerwerk mit ausreichend Abstand zu betrachten. Das...

mehr lesen


Blogarchiv