Basiswissen Atopische Dermatitis

Stigmata

Bei unklaren Fällen können die sogenannten Stigmata zusätzliche Hinweise auf eine atopische Erkrankung geben [Hanifin und Rajka, 1980].

  • leicht juckende, trockene Haut (Xerosis cutis)
  • trockene Kopfhaut
  • dunklere Färbung (Halonierung) der periokulären Region
  • Lichtung der lateralen Augenbrauen (Hertoghe-Zeichen)
  • doppelte Unterlidfalte (Dennie-Morgan-Infraorbitalfalte)
  • faltige, gering schuppende Lider (scheinbare Voralterung)
  • entzündete, trockene Lippen mit eingerissenen Mundwinkeln (Cheilitis sicca)
  • Pityriasis simplex alba (hypopigmentierte Flecken mit feiner, trockener Schuppung)
  • trocken schuppende, juckende Füße im Winter („atopic winterfeet“)
  • Einrisse und zwiebelschalenartige Schuppung der Finger- und Zehenkuppen (Pulpitis sicca)
  • Juckreiz durch Schwitzen oder bei Kontakt mit Schafwolle
  • weißer Dermographismus (Hautschrift; nach mechanischer Reizung der Haut auftretende sichtbare Hautreaktion)
  • häufig Modeschmuckunverträglichkeiten (Nickel, Chrom, Kobalt)
  • Ekzem der Brustwarzen
  • Ohrläppchenrhagaden, Risse in den Ohrläppchen [Werfel et al. 2009]

Aktuelles aus der Themenwelt

Anaphylaktische Reaktion beim Zahnarztbesuch

Eine Routineuntersuchung beim Zahnarzt wurde für ein zwölfjähriges Mädchen aus Australien beinahe zum Verhängnis. Das Kind hatte mehrere Nahrungsmittelallergien, auch eine Milchallergie. Die Mutter des Mädchens hatte diese zuvor alle gegenüber dem Zahnarzt angegeben....

mehr lesen

Übergewichtige Asthmatiker profitieren von weniger Kalorien

Fettleibigkeit erhöht das Risiko für Asthma und beeinflusst die Krankheitskontrolle, Lungenfunktion und Lebensqualität der Betroffenen. Die Ergebnisse einer brasilianischen Studie zeigen, dass bei stark übergewichtigen (BMI ≥ 30) Asthmatikern eine Begrenzung der...

mehr lesen


Blogarchiv