Basiswissen Atopische Dermatitis

Krankheitsbild vom Schulkindalter bis Erwachsenenalter

Bei Kindern im Schulalter und Erwachsenen herrscht ein chronisch lichenifiziertes Beugenekzem (Abbildung 2) vor. In Hautfalten und am Hals können sich entzündliche Herde entwickeln. Insbesondere bei starker Beanspruchung, beispielsweise durch berufliche Tätigkeit, entstehen Handekzeme [Werfel et al. 2009]. Bei der sogenannten Prurigoform entwickeln sich juckende Knötchen und Knoten. [Werfel et al. 2009].

Beugenekzem bei atopischer Dermatitis [Altmeyer P und Bacharach-Buhles 2015]

Abb. 2: Beugenekzem bei atopischer Dermatitis [Altmeyer P und Bacharach-Buhles 2015]

Die Krankheit verläuft chronisch bzw. chronisch rezidivierend in Schüben mit akuten Entzündungen. Im Kindesalter kommt es häufig zu Spontanheilungen. Aber 30 % aller Kinder mit Neurodermitis entwickeln auch im Erwachsenenalter Ekzeme [Werfel et al. 2009].

Aktuelles aus der Themenwelt

Allergiker für Studie gesucht

Die Stiftung ECARF (European Centre for Allergy Research Foundation) sucht Allergiker für eine Online-Studie. Getestet werden soll ein neues Nahrungsergänzungsmittel. Hintergrund Offenbar scheint es zwischen dem Leben auf einem Bauernhof und dem Auftreten von...

mehr lesen

Zusätzliche Feinstaubbelastung durch Feuerwerk an Silvester

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB) rät Asthmatikern, Allergikern sowie Kindern und älteren Menschen Massenveranstaltungen, auf denen Feuerwerkskörper abgebrannt werden, fern zu bleiben oder das Feuerwerk mit ausreichend Abstand zu betrachten. Das...

mehr lesen


Blogarchiv