Basiswissen Atopische Dermatitis

Differentialdiagnosen

Differentialdiagnosen zur atopischen Dermatitis nach Werfel et al. 2009

  • Kontaktekzem
  • mikrobielles Ekzem
  • Ekzemstadium des kutanen T-Zell-Lymphoms
  • seborrhoisches Ekzem bei Säuglingen
  • Syndrome oder Immundefekte, die mit ekzematösen Hautveränderungen einhergehen, z. B. Gianotti-Crosti-Syndrom (auch Acrodermatitis papulosa eruptiva infantilis, infantile papulöse Akrodermatitis).
  • Schuppenflechte der Handflächen und Fußsohlen (Psoriasis palmoplantaris)
  • Hautpilzbefall der Handflächen und Fußsohlen (Tinea manum et pedum)
  • Mischbilder atopischer Ekzeme mit irritativ toxisch oder kontaktallergisch bedingten Hautreaktionen
  • infektiöse Hautkrankheiten
  • Virusinfekte mit Exanthem
  • Scabies (Befall mit Krätzemilben)
  • Tinea (Dermatophytose)

Aktuelles aus der Themenwelt

Ab in die Berge

Ab in die Berge

Urlaub in den Bergen ist für Pollenallergiker zu empfehlen. Dort gibt es zwar auch Pollen, allerdings nimmt deren Konzentration mit jedem Höhenmeter ab. Wer eine relativ pollenarme Umgebung sucht, sollte nur Orte ab circa 2.000 Metern Höhe in Betracht ziehen. Da die...

mehr lesen
Weltallergiewoche 2020

Weltallergiewoche 2020

Die Weltallergiewoche 2020 findet vom 28. Juni bis 4. Juli 2020 statt und fokussiert auf das Thema "Allergy care does not stop with COVID-19". Zu diesem Zweck stellt die Weltallergieorganisation (World Allergy Organization, WAO) Ärzten und der Öffentlichkeit ein...

mehr lesen


Blogarchiv