Basiswissen Allergische Rhinitis

Spezifische Immuntherapie

Die sogenannte spezifische Immuntherapie (SIT) wird auch als Hyposensibilisierung bezeichnet. Durch diese Therapie soll der Körper gegen den Allergieauslöser auf Dauer unempfindlich gemacht werden. Ein früher Beginn der Behandlung wird empfohlen, besonders bei Personen, die gegen einen oder nur wenige Stoffe allergisch sind. In der Regel dauert die Therapie drei Jahre. Kinder sollten bei Therapiebeginn in der Regel mindestens fünf bis sechs Jahre alt sein.

Aktuelles aus der Themenwelt

Kontaktlinsen bei Allergien: Geht das?

Kontaktlinsen bei Allergien: Geht das?

Viele Allergiker mit Sehschwäche verzichten auf Kontaktlinsen. In einigen Fällen sorgen die unsichtbaren Sehhilfen aber dafür, dass Allergene aus der Umgebungsluft die Augen weniger reizen. Welche Allergien beeinflussen die Wahl der Sehhilfe und was gilt es zu...

mehr lesen
Hühnerei-Allergie: Verpackungen von Lebensmitteln richtig lesen

Hühnerei-Allergie: Verpackungen von Lebensmitteln richtig lesen

Allergien auf Hühnereiweiß zählen – gemeinsam mit der Kuhmilcheiweiß-Allergie – zu den häufigsten Allergien im Kindesalter. Im Erwachsenenalter entstehen Allergien auf Hühnereiweiß eher selten. Die Symptome einer Hühnereiweiß-Allergie zeigen sich innerhalb von kurzer...

mehr lesen


Blogarchiv