Basiswissen Allergische Rhinitis

Spezifische Immuntherapie

Die sogenannte spezifische Immuntherapie (SIT) wird auch als Hyposensibilisierung bezeichnet. Durch diese Therapie soll der Körper gegen den Allergieauslöser auf Dauer unempfindlich gemacht werden. Ein früher Beginn der Behandlung wird empfohlen, besonders bei Personen, die gegen einen oder nur wenige Stoffe allergisch sind. In der Regel dauert die Therapie drei Jahre. Kinder sollten bei Therapiebeginn in der Regel mindestens fünf bis sechs Jahre alt sein.

Aktuelles aus der Themenwelt

ÖKO-Test März 2019 mit dem Titelthema Allergien

Das Magazin ÖKO-Test behandelt in der März-Ausgabe das Thema Allergien. Getestet wurden 22 der meistverkauften Augentropfen, Nasensprays und Mittel zum Einnehmen. Der Großteil, 15 Präparate, wurde von den Experten mit der Note „gut“ oder sogar „sehr gut“ bewertet und...

mehr lesen

Hatschi!

Pollenallergiker aufgepasst: Wer sich mit schniefender Nase und brennenden Augen hinters Steuer setzt und noch dazu von Niesattacken geplagt wird, steuert sein Fahrzeug im Straßenverkehr nicht mehr so konzentriert wie es sein sollte. Wissenschaftler haben sogar...

mehr lesen


Blogarchiv