Basiswissen Allergische Rhinitis

Auswirkungen auf die Gesundheit

Besonders die pollenbedingte Rhinitis (Heuschnupfen) ist durch Niesen, Juckreiz, fließende und verstopfte Nase sowie eine Bindehautentzündung des Auges gekennzeichnet.

Verursachen Hausstaubmilben die Rhinitis, kommt es vor allem zu einer Verengung der Atemwege. Die Nase reagiert überempfindlich auf Reize wie kalte Luft, Tabakrauch oder Düfte. Auch Sport ist reiz- und damit symptomauslösend. Als Folge leiden Betroffene u.a. unter Schlafstörungen und verminderter Konzentrationsfähigkeit.

Aktuelles aus der Themenwelt

ÖKO-Test März 2019 mit dem Titelthema Allergien

Das Magazin ÖKO-Test behandelt in der März-Ausgabe das Thema Allergien. Getestet wurden 22 der meistverkauften Augentropfen, Nasensprays und Mittel zum Einnehmen. Der Großteil, 15 Präparate, wurde von den Experten mit der Note „gut“ oder sogar „sehr gut“ bewertet und...

mehr lesen

Hatschi!

Pollenallergiker aufgepasst: Wer sich mit schniefender Nase und brennenden Augen hinters Steuer setzt und noch dazu von Niesattacken geplagt wird, steuert sein Fahrzeug im Straßenverkehr nicht mehr so konzentriert wie es sein sollte. Wissenschaftler haben sogar...

mehr lesen


Blogarchiv