Allergie und Anaphylaxie

Anaphylaktischer Schock

Ein anaphylaktischer Schock ist eine lebensbedrohliche Situation. Die Blutgefäße werden weitgestellt, der Blutdruck fällt stark ab, zudem tritt Flüssigkeit aus den Gefäßen ins umliegende Gewebe. Durch den Abfall des Blutdrucks werden lebenswichtige Organe schlechter durchblutet. Je schneller sich die Symptome (z.B. Übelkeit, Kreislaufbeschwerden, Brechreiz oder Erbrechen, trockener Mund, Sehstörungen, Atemnot) zeigen, umso lebensbedrohlicher ist die Situation. Auch Hautreaktionen (Quaddeln) oder Juckreiz sind möglich. Im weiteren Verlauf wird der Puls flach und schnell, der Betroffene kann bewusstlos werden. Der Schock ist eingetreten. Wenn jetzt nicht gegengesteuert wird, kann die Situation für den Betroffenen tödlich enden.

Aktuelles aus der Themenwelt

Frostige Kälte reizt die Haut und die Atemwege

Der Start ins neue Jahr ist frostig. Temperaturen um den Gefrierpunkt machen auch unserer Haut zu schaffen. Der Kältereiz löst bei einigen Menschen stark juckende Hautveränderungen, Quaddeln sowie Rötungen aus. Schwellen die Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich an,...

mehr lesen


Blogarchiv