Allergie und Anaphylaxie

Anaphylaktischer Schock

Ein anaphylaktischer Schock ist eine lebensbedrohliche Situation. Die Blutgefäße werden weitgestellt, der Blutdruck fällt stark ab, zudem tritt Flüssigkeit aus den Gefäßen ins umliegende Gewebe. Durch den Abfall des Blutdrucks werden lebenswichtige Organe schlechter durchblutet. Je schneller sich die Symptome (z.B. Übelkeit, Kreislaufbeschwerden, Brechreiz oder Erbrechen, trockener Mund, Sehstörungen, Atemnot) zeigen, umso lebensbedrohlicher ist die Situation. Auch Hautreaktionen (Quaddeln) oder Juckreiz sind möglich. Im weiteren Verlauf wird der Puls flach und schnell, der Betroffene kann bewusstlos werden. Der Schock ist eingetreten. Wenn jetzt nicht gegengesteuert wird, kann die Situation für den Betroffenen tödlich enden.

Aktuelles aus der Themenwelt

Wandern mit Allergie

Wandern mit Allergie

Wandern tut Körper und Seele gut. Pollenallergiker sollten allerdings bei Wandertouren einige Dinge beachten, um beschwerdefrei die Bewegung in der Natur genießen zu können. Generell gilt: Vor dem Wanderausflug die tägliche Pollenvorhersage in der betreffenden Region...

mehr lesen
Gefahren des Passivrauchens nicht unterschätzen

Gefahren des Passivrauchens nicht unterschätzen

Passivrauchen schadet der Gesundheit. Eine hohe Passivrauchbelastung führt unter anderem zu einem steigenden Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfälle. Durch die Giftstoffe im Tabakrauch, wie z. B. Blausäure und Kohlenmonoxid, können bei Kindern...

mehr lesen


Blogarchiv