Allergie und Anaphylaxie

Allergischer Reaktion vorbeugen

Liegt eine Allergie auf Nahrungsmittel oder Medikamente vor, muss das Allergen vermieden werden. Eine ursächliche Therapie gibt es in diesen Fällen nicht. Das gleiche gilt für Naturlatex.

Bei einem Insektenstich und in Folge auftretender Anaphylaxie kann der Allergologe eine Hyposensibilisierung in Form einer spezifischen Immuntherapie durchführen. Der Organismus wird so nach und nach an den Allergieauslöser gewöhnt. Bei 80-100% der Betroffenen ist diese Therapie erfolgreich: Sticht ein Insekt erneut, reagiert der Körper nicht mehr allergisch.

Aktuelles aus der Themenwelt

Frostige Kälte reizt die Haut und die Atemwege

Der Start ins neue Jahr ist frostig. Temperaturen um den Gefrierpunkt machen auch unserer Haut zu schaffen. Der Kältereiz löst bei einigen Menschen stark juckende Hautveränderungen, Quaddeln sowie Rötungen aus. Schwellen die Schleimhäute im Mund- und Rachenbereich an,...

mehr lesen


Blogarchiv