Lebensmittelallergie – Zahl der Betroffenen hat sich verdoppelt

Zuletzt aktualisiert:

Die Europäische Akademie für Allergie and Klinische Immunologie (EAACI) hat heute ihre Aufklärungskampagne zu Lebensmittelallergien gestartet. Ein Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für den dramatischen Anstieg von Anaphylaxie bei Kindern zu erhöhen. Dabei handelt es sich allergische Reaktionen, die bis zu Organversagen und tödlichem Kreislaufkollaps führen können. Die Öffentlichkeit soll aufgeklärt werden, was die Allergien auslöst, wie man die Symptome erkennt und wie man im Notfall Hilfe leisten kann, z.B. mit Adrenalin-Fertigspritzen.

Mehr als 17 Millionen Menschen in Europa leiden unter Allergien, 3,5 Millionen von ihnen sind jünger als 25 Jahre. Den grössten Anstieg gibt es bei Kindern, hier insbesondere bei lebensbedrohlichen allergischen Reaktionen. Die Zahl der Kinder, die mit lebensbedrohlichen allergischen Reaktionen in Notaufnahmen eingeliefert wurden, hat sich in den letzten 10 Jahren versiebenfacht.

In Europa werden Allergien bei Kindern am häufigsten durch Nüsse, Eier und Kuhmilch ausgelöst, bei Erwachsenen sind die häufigsten Verursacher frische Früchte, Nüsse und Gemüse. In Grossbritannien werden 50% aller lebensbedrohlichen allergischen Reaktionen durch Erdnüsse, Walnüsse und Haselnüsse verursacht.

Quelle: Europäische Akademie für Allergie and Klinische Immunologie (EAACI)