Gastro Core – Startup entwickelt neue Gastro App

Gastro Core – Startup entwickelt neue Gastro App

Zuletzt aktualisiert:

Viele Restaurants haben nicht die Möglichkeiten, auf alle Allergien und Intoleranzen ihrer Gäste mit einem entsprechenden Speisenangebot zu reagieren. Oft fehlt auch das nötige Wissen darüber. Nahrungsmittelallergiker haben es daher nicht immer leicht, in einem Restaurant das richtige Essen für sich zu finden.

Gastro Core, ein junges Startup im Bereich der Gastronomie, ist gerade dabei, eine App zu entwickeln, die in der Lage ist, dieses und weitere Probleme zu lösen. Ziel des vierköpfigen, nebenberuflich arbeitenden Entwicklerteams ist es, eine komplett digitale Infrastruktur für Gastronomen zu schaffen, welche alle Bereiche in einem System bündelt. Darunter fällt u. a. die Tischreservierung, Speisekartenverwaltung und die Bestellungen der Kunden. Im Wesentlichen besteht das Konzept aus zwei Apps: die Gastronomie-Version und die Kunden-Version.

Gastronomie-Version

In der Gastronomie-Version benutzt jeder Mitarbeiter eines Restaurants oder einer Bar ein handelsübliches Smartphone oder Tablet, auf dem die App installiert wird. Servicekräfte sollen die App zum Aufnehmen manueller Tischreservierungen, manueller Bestellungen, Verwalten/Bearbeiten der Bestellungen in der Küche sowie zum Ausliefern von Bestellungen an die Tische nutzen können. Der Besitzer einer Location hat – so das Ziel der Entwickler – über die App die Möglichkeit, seinen Betrieb zu verwalten: Tischmanagement, Rechnungsmanagement, Öffnungszeiten, Urlaubsmanagement, Speisekarte erstellen und verwalten, Einträge für den News-Feed verwalten, Anbindung zu sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Instagram etc.).

Kunden-Version

Der Gast kann mit der Kunden-Version der App über sein Smartphone Speisen und Getränke bestellen. Er scannt dazu einen QR-Code ein, der sich auf jedem Tisch befindet, und bekommt damit die Speisekarte direkt auf seinem Handy angezeigt. Für Allergiker soll es eine Filterfunktion geben, die es erlaubt, individuell verträgliche Lebensmittel zu selektieren. Der Gast legt in seinem Profil fest, nach welchen Kriterien gefiltert werden soll. Wird die Speise- oder Getränkekarte geöffnet, kommen die Filter zur Anwendung und nur die erwünschten Speisen und Getränke erscheinen. Folgende Auswahlfilter sind vorgesehen: vegetarische/vegane Gerichte, kein Alkohol, häufige Allergien und Unverträglichkeiten. Für das korrekte Eintragen der Daten ist der Gastronom zuständig.

Auch die Tischreservierung soll über die App möglich sein. Darüber hinaus sollen Gäste von folgenden Features profitieren: eine Location in der Umgebung finden, sich über den News-Feed über aktuelle Events in der Umgebung informieren, vom Tisch aus bestellen (per Barcodes auf den Tischen ohne Bedienung), bei Fragen eine Servicekraft der Location rufen, das Umrechnen von Preisen im Ausland, online bezahlen oder eine Servicekraft für die Barzahlung rufen, Bewertungen abgeben sowie die Location abonnieren und mit Freunden teilen.

Das Geschäftsmodell

Die App-Entwickler haben ihrer Idee folgendes Konzept zugrunde gelegt: Auf jede Bestellung, die mit der App vorgenommen wird, berechnen sie 0,5% des Bestellwertes obendrauf. Ein Abendessen für 50 Euro würde den Gast somit 25 Cent mehr kosten. Für den Gastronomen selbst entstehen bei der Nutzung der App keine zusätzlichen Kosten. Zudem muss keine spezielle Hardware angeschafft werden. Handelsübliche Smartphones oder Tablets reichen nach Angaben der Entwickler aus. Die App ist mit allen Android-Smartphones und -Tablets ab der Version 4.4 kompatibel. Eine Version für iOS (iPhones und iPads) ist in der Planung. Zudem wird ein PC mit Druckeranschluss benötigt, um die Barcodes auszudrucken.

Nach Start der Betaphase im August/September 2019 soll es dann Ende des Jahres mit der Markteinführung soweit sein.

Crowdfunding und Community

Ziel der jungen Entwickler ist es derzeit, noch etwas Geld für die Finanzierung des Projekts zu sammeln (Crowdfunding) und eine diskussionsfreudige Community aufzubauen.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://gastro-core.de