Duftstoffe überall

Duftstoffe überall

Zuletzt aktualisiert:

Düfte wecken Erinnerungen und beeinflussen unsere Stimmung. Mit Duftnoten und beim Versprühen von Parfum kann eine positive Wirkung und Aufmerksamkeit erreicht werden, nicht nur beim Auftragen auf die eigene Haut, sondern auch bei den Mitmenschen im Umfeld.

Die menschliche Nase kann tatsächlich eine Billion unterschiedliche Gerüche wahrnehmen. Über die feuchte Nasenschleimhaut gelangen Gerüche, genauer gesagt, die Geruchsmoleküle von riechenden Substanzen an die Riechzellen. Dies sind die spezialisierten Nervenzellen in der Nasenhöhle, von denen jeder Mensch über rund 30 Millionen verfügt.

Allergien auf Duftstoffe

Grundsätzlich dürfen in Erzeugnissen, die Riechstoffe beinhalten, keine Stoffe enthalten sein, die gesundheitsschädlich sind. Dennoch können einzelne Duftstoffe und Mischungen unterschiedlicher Duftstoffe bei manchen Menschen zu Überempfindlichkeitsreaktionen führen – in Abhängigkeit von Konzentration, Anwendungsdauer und individueller Disposition des Menschen, der sie anwendet. Asthmatikerinnen und Asthmatiker sowie empfindliche Personen können gesundheitliche Beschwerden durch Duftstoffe haben, die etwa zur Raumbeduftung eingesetzt oder durch übermäßige Parfümierung verbreitet werden. Etwa 15-20 % der Deutschen leiden unter einer Duftstoffallergie. Essenzen, Öle oder synthetische Duftstoffe in Haushaltsprodukten oder Kosmetika führen bei Duftstoffallergikern zu einem allergischen Kontaktekzem.

Kennzeichnungspflichtige Duftstoffe

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat eine Liste der kennzeichnungspflichtigen Duftstoffe veröffentlicht: 

Die dort aufgeführten Duftstoffe müssen in der Liste der Bestandteile angegeben werden, wenn ihr Gehalt

  • in Produkten, die nach der Benutzung wieder abgewaschen werden (Duschgel, Haarwaschmittel, Seife), 0,01 % übersteigt
  • in Produkten, die auf der Haut oder den Haaren verbleiben (Creme, Parfüm, Haarfestiger) 0,001 % übersteigt.

Duftstoffallergikerinnen und -allergiker sollten also immer die Verpackung genau auf Inhaltsstoffe überprüfen, bevor sie ein Produkt kaufen.

Quellen

haut.de

hkk Krankenkasse

allergie.de

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit