Bettwäsche richtig pflegen

Bettwäsche richtig pflegen

Zuletzt aktualisiert:

Ein frisch gemachtes Bett tut gut und trägt zu einem erholsamen Schlaf bei. Jedoch ist das Waschen der Bettwäsche und das Bettbeziehen oft lästig. Viele wechseln die Bettwäsche daher nur alle zwei Wochen. Reicht das?

Die Sendung SAT.1-Frühstücksfernsehen gibt Tipps, wie oft man die Bettwäsche wechseln sollte und wie man sie richtig wäscht bzw. pflegt.

Regelmäßig bei hohen Temperaturen waschen

Beim Schlafen schwitzen wir und verlieren dabei durchschnittlich 1-1,5 Liter Flüssigkeit. Außerdem verlieren wir beim Schlafen Hautschüppchen, die sich im Laken und der Matratze verteilen. In diesem feucht-warmen Klima fühlen sich Keime, Bakterien, Pilze und Hausstaubmilben sehr wohl und vermehren sich, insbesondere im Sommer. Allergien und Asthma können die Folge sein.

Die Bettwäsche sollte daher aus hygienischen Gründen regelmäßig bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Der Waschrhythmus ist individuell anzupassen: Schwitzt man nachts stark, oder hat eine Hausstauballergie, sollte die Bettwäsche wöchentlich oder spätestens nach zehn Tagen gewechselt werden. Dabei spielt auch die Jahreszeit eine wichtige Rolle: Im Sommer schwitzen die meisten stärker als im Herbst oder Winter. Im Winter reicht es daher meistens aus, die Bezüge nur alle zwei Wochen zu waschen. Falls Haustiere auch mal mit im Bett schlafen, sollte die Bettwäsche öfter gereinigt werden.

Nach dem Aufstehen empfehlenswert: Nicht sofort das Bett machen, sondern erst die Matratze sowie die Bettwäsche gründlich lüften!

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema wie zum Beispiel „Allergikerfreundliche Stoffe für Bettwäsche“,  „Bei welcher Temperatur sollten Allergikerinnen und Allergiker ihre Bettwäsche waschen?“, „Welches Waschmittel und welcher Weichspüler sind für das Waschen von Bettwäsche geeignet?“,  „Wie werden Bettwäsche und Laken richtig gewaschen?“, „Wie oft sollte man Betten reinigen?“ finden Sie hier: SAT.1-Frühstücksfernsehen

Quelle

SAT.1-Frühstücksfernsehen