Cumarin

Cumarin

Zuletzt aktualisiert:

Cumarin ist ein natürlicher, aromatischer und sekundärer Pflanzenstoff mit einem angenehm süß-würzigen, heuartigen Geruch. Cumarin kommt in Ruchgräsern, Schmetterlingsblütlern, im Waldmeister, der Steinweichsel sowie in Datteln, der Tonkabohne und in bestimmten Zimtsorten vor.

Die Kosmetikindustrie verwendet Cumarin vor allem als Duftstoff. Cumarin parfümiert Duft- und Rasierwasser, Deodorants oder Seifen. Darüber hinaus ist Cumarin in Lebens- und Reinigungsmitteln enthalten.

Für zimthaltige Lebensmittel gelten in der Europäischen Union seit 2011 neue Höchstgrenzwerte für Cumarin. Cumarin als solches darf Lebensmitteln nicht zugesetzt werden. Erlaubt ist der Zusatz cumarinhaltiger Pflanzenteile zur Aromatisierung von Lebensmitteln.

Quellen

Wikipedia

Bundesinstitut für Risikobewertung

Weitere Informationen: haut.de

Pin It on Pinterest

Share This